Meister der Kreisliga B Paderborn: das Herren-Team vom SJC Hövelriege

Visits: 90

Herzlichen Glückwunsch an das Team von Atdhe Ramadani: Mit einem 4-2 Sieg in Holsen ist der Aufstieg in die Kreisliga A Paderborn geschafft. Wir senden unsere herzlichen Glückwünsche an das gesamte Team: Das war eine großartige Leistung, ganz vielen und lieben Dank dafür. Auch in diesem Spiel durfte zwischenzeitlich etwas gewackelt werden, aber am Ende brandete Riesenjubel auf und eine lange Sommernacht wurde auf dem Rasenplatz des VFB Holsen eröffnet.

Meister der Kreisliga B Paderborn und damit Aufsteiger in die Kreisliga A: Der SJC Hövelriege!

4-2 hieß es am Ende und das war auch verdient so. Zum ersten Mal jubelten die Gäste in der 8. Spielminute: Esat Selimi schoss mit viel Schnitt auf das lange Eck, Jan Gutland im Tor der Holsener konnte den Ball abwehren, doch Kapitän Marlon Göke rauschte heran und drückte den Ball zur Gästeführung über die Linie. Weitere Chancen blieben ungenutzt, da musste eine von Marlon scharf getretene Ecke her: Tobias Relard krönte seine starke Leistung mit dem Kopfballtreffer zum 0-2 – das Spiel des SJC sah bis hierhin sehr sicher und solide aus. Bei sommerlichen Temperaturen ließ das von Arian Elshani und Durim Selimi dirigierte Team den Ball gut laufen und Holsen hatte nur wenige Gelegenheiten zum Torabschluss. Nach der Halbzeit blieben einige Tor-Möglichkeiten ungenutzt. Und sofort zeigte Holsen, dass mit ihnen immer noch zu rechnen war und dass sie dieses Spiel keineswegs abgeschrieben hatten: Einen schnell ausgespielten Konter vollendete Sascha Schmitz und verkürzte damit auf 1-2. Ein Unentschieden wäre für den SJC ärgerlich gewesen, denn dann wäre der erste Matchball zur Meisterschaft vertan. Dennis Binnenböse und Justus Linnemann hatten jedoch etwas dagegen: Ein wunderschöner Steckpasse von Dennis landete im Lauf von Justus, der einmal mehr seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis stellte. Er nahm in der 74. Minute den Ball gekonnt mit und legte ihn mit dem Außenriss am Holsener Hüter Gutland vorbei ins lange Eck. Das schien die Entscheidung zu sein. Zur Sicherheit legte Arthur Bretschneider in der 80. Minute noch einen Treffer drauf. Er erzielte nach schönem Dribbling das 1-4 und bereitete damit die Jubelstürme des neuen Meisters vor. Stürmer Tobias Bonke vom Gastgeber verkürzte in der 88. Minute noch einmal auf 2-4. Den Gästesieg verhinderte dieser Treffer aber nicht mehr: Der SJC Hövelriege holte sich den ersehnten Dreier und darf sich daher auch offiziell Meister der Kreisliga B Paderborn nennen. Viele Glückwünsche erreichten uns seit diesem Schlusspfiff. Herzlichen Dank an alle, die das Team bei diesem langen Weg und dieser schönen Saison unterstützt haben: Den Erfolg kann und muss man auch als Erfolg des gesamten Vereins ansehen: Von den Minis bis zu den älteren Vereinsmitgliedern tragen da alle ihren Anteil: Herzlichen Dank dafür!

2-1: Der SJC gewinnt gegen die SG Mantinghausen/ Verlar

Visits: 105

Super spannend bis zum Schluss – erneut konnte das Team um Coach Atdhe Ramadani knapp mit einem Tor Vorsprung gewinnen. Dass dieses Spiel zwischen dem SJC Hövelriege und der SG Mantinghausen/ Verlar bis zum Schluss eng würde, war schon aus den vorherigen Begegnungen der beiden Teams abzusehen. Dass es aber zum zweiten Mal hintereinander durch ein Handspiel auf der Torlinie mitentschieden wurde, ist schon kurios. Aber der Reihe nach:

Der Spielverlauf ist schnell erzählt. Meist überließ der Gast dem Tabellenführer den Ballbesitz, schaltete aber nach Ballgewinn immer sehr schnell um und war durch die schnellen Stürmer Stöpsel und Ebbesmeier immer wieder gefährlich vor dem von Markus Peschtrich sicher gehüteten Tor. Die Führung erzielte der SJC nach einem super Spielzug mit 14 (!) gelungenen Pässen bis zum präzisen Pass von Dennis Binnenböse, der Esat Selimi freispielte. Esat nahm den Ball perfekt an und vollendete im langen Eck, wie unten auf dem Video (hoffentlich) zu sehen: 1-0 für den SJC.

Schöner Pass von Dennis Binnenböse und Esat hinein ins Glück: das 1-0 aus der 18. Spielminute!

Acht Minuten später konnte der Gast ausgleichen. Ein schneller Spielzug über Ebbesmeier zu Stöppel. Der konnte am Torschuss gehindert werden, doch der Ref entschied auf Elfmeter. Eine vertretbare Entscheidung. Robert Neisemeier lief an und verwandelte zum 1-1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee zeigte der Gastgeber seine beste Phase am heutigen Tag. Das Spiel spielte sich fast nur noch in der Hälfte der Gäste ab. Mit jeder Ecke kam der Spitzenreiter dem Torerfolg näher. In der 66. Minute war es dann so weit: Tobias Relard köpfte gezielt auf das Mantinghausener Tor. Der Ball wäre mit Sicherheit über die Linie gegangen, doch wie schon in Schöning hatte ein Abwehrspieler einen Reflex und hielt den Ball in Torhütermanier. Der etatmäßige Torhüter Julian Kasch verletzte sich in der Szene, konnte aber zum Glück weiterspielen. Dietmar Keil ließ Zuschauer und Spieler wegen der Behandlungspause lange warten. Es gab aber auch hier nur eine Entscheidung: Elfmeter und rot für den Abwehrspieler. Justus Linnemann schnappte sich den Ball und verwandelte im achten Versuch seinen achten Elfmeter. Was für eine super Quote!!! Sehr stark, Justus!

2-1 Führung und noch 25 Minuten gegen zehn Spieler. Die Vorzeichen standen gut für den SJC. Doch wie so oft in solchen Spielen gegen einen dezimierten Gegner: Der Gast warf alles in die Waagschale und der Gastgeber zog sich etwas zurück. Chancen ergaben sich durch Freistöße, die Robert Neisenmeier zweimal stark, aber knapp über das Tor des SJC schoss und durch viele lange Bälle, die die Abwehr um Arian Elshani, Artjom Unruh und das Brüderpaar Tobias/ Sebastian Relard meist abfangen konnte. Wenn dann doch mal was durchschneite, spielte Markus Peschtrich hervorragend mit und entschärfte die Gefahrensituation. Leider leider entschied der Schiedsrichter nach einem super Spielzug mit Traumpass von Andreas Dujunov auf Arthur Bretschneider auf Abseits. So musste unter Lückings Eichen bis zu 95. Minute gezittert werden. Dann kam der erlösende Schlusspfiff und der nächste Dreier stand fest: Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team!!!

Sport- und Jugendclub Hövelriege tritt mit Schutzkonzept gegen sexualisierte und interpersonelle Gewalt im Sport dem Qualitätsbündnis NRW bei

Visits: 71

Mit großer Freude geben wir bekannt, dass wir am 19.04.2024 offiziell in das Qualitätsbündnis NRW aufgenommen wurden. Diese Anerkennung erfolgt in Würdigung unseres umfassenden Schutzkonzepts gegen sexualisierte und interpersonelle Gewalt im Sport.

Unser Verein möchte eine sichere und unterstützende Umgebung für alle Mitglieder schaffen. Das aktuell anerkannte Schutzkonzept umfasst präventive Maßnahmen, klare Verfahrenswege bei Verdachtsfällen und eine enge Zusammenarbeit mit geschulten Fachkräften. Diese Initiativen zeigen unser unermüdliches Engagement für den Schutz jedes Einzelnen im Umfeld des Vereins.

Die Aufnahme in das Qualitätsbündnis NRW ist ein bedeutender Meilenstein für unseren Club und unterstreicht die Wirksamkeit und Wichtigkeit unserer Maßnahmen. Wir sind stolz darauf, als Vorbild in der Sportgemeinschaft zu dienen und werden unser Engagement in diesem wichtigen Bereich kontinuierlich weiterentwickeln.

Unser aktuelle Schutzkonzept findet ihr unter Downloads oder hier:
Schutzkonzept – SJC Hövelriege e.V. (xn--sjc-hvelriege-mmb.de)

Bei Fragen oder Anmerkungen könnt ihr euch gerne an unsere Ansprechpersonen wenden. Den Kontakt dazu findet ihr unter:
Ansprechpersonen und Fachberatungsstellen – SJC Hövelriege e.V. (xn--sjc-hvelriege-mmb.de)

4-3: Das erste Herren-Team gewinnt in Schöning

Visits: 147

Ein unfassbar spannendes B-Ligaspiel konnten die Zuschauer*innen heute beim SV Schöning verfolgen. Unser erstes Herren-Team musste bei den heimstarken Schöningern (vorher 27 Heimspiele ungeschlagen) alles geben, um nach 90 packenden Minuten die drei Punkte mit auf die Heimreise zu nehmen. Das war nun wirklich ein hartes Stück Arbeit, aber es zeigte auch, wie gut dieses Team auch mit schwierigen Situationen umgehen kann.

Die von Schiedsrichter Robert Betke souverän geleitete Partie bot einiges. Trotz erster Annäherungsversuche des SJC erzielte der SVS das 1-0 in der 8. Minute nach schöner Brustabnahme und anschließendem Einschießen von Mario Freise in das platztechnisch verkürzt stehende Trainingstor des SJC. Unser Team schüttelte sich kurz und brauchte genau 5 Minuten, um nach einem Fernschuss von Arthur Bretschneider, den der starke Michael Ottensmeier im Tor der Schöninger noch entschärfen konnte, durch Esat Selimi den Ausgleich zu erzielen. Esat nahm den Ball noch einmal mit und schoß dann gezielt zu seinem ersten Treffer in diesem Spiel ein. Mit dem 1-1 ging es trotz Chancen auf beiden Seiten auch in die Halbzeitpause. Durchaus leistungsgerecht in einem Top-Spiel der B-Liga Paderborn. Nach der Halbzeit sollten noch genug Tore fallen…

Wie hier in Elsen verwandelte Justus Linnemann souverän:-) Herzlichen Glückwunsch!

Kapitän Marlon Göke brachte unser Team in der 55.Minute in Führung. Daran hatte Schiedsrichter Betke seinen Anteil, denn er ließ nach Foul an Vorlagengeber Arthur Bretschneider erst Vorteil laufen. Das war eine sehr sehr gute Entscheidung. Den Pass von Arthur verwandelte Marlon gekonnt im langen Eck. Aber der SVS gab natürlich nicht auf – nach einem Freistoß erzielte Markus Brink in der 63. Minute per Kopf das 2-2 und läutete damit eine überaus unterhaltsame Schlussphase der Partie ein. Nach erneuter Vorlage von Arthur schoß Marlon Göke im Zusammenspiel mit einem Schöninger Abwehrspieler so kurios aufs Tor, dass der Ball nur noch ins Tore gehen konnte. Ein Reflex, die Hand war da – es gab keine andere Entscheidung: Handelfmeter und Rot für Schöning. Justus Linnemann verwandelte zum 2-3 und brachte den SJC auf die Siegerstraße. Kurz danach ein toller Spielzug des SJC, der nach gemeinsamer schöner Vorarbeit von Justus und erneut Arthur durch Esat Selimi die Führung auf 4-2 ausbauen konnte. Aber wie sollte es anders sein: Es gab noch nie einen einfachen Auswärtssieg in Schöning – so auch heute nicht: Nach einem Freistoß konnte Hendrik Sander das Heim-Team auf ein Tor wieder heranbringen. Es sollte also bis zum Schluss spannend bleiben. Aber dank des starken Torhüters Markus Peschtrich und einer geschlossenen Team-Leistung, bei der Leon “Eisi” in jeglicher Hinsicht überragte, konnte der SJC die knappe Führung über die Zeit bringen. Zahlreiche Zuschauer*innen zollten der Leistung beider Teams herzlichen Beifall. Dankeschön für diese super Unterhaltung am Sonntagnachmittag!

Einladung zur Mitgliederversammlung 2024

Visits: 116

Liebe Vereinsmitglieder,

der Vereinsvorstand lädt alle stimmberechtigten Mitglieder zur Mitgliederversammlung am Freitag, den 19. April 2024 um 19:00 Uhr in das SJC-Sportheim (Alte Poststr. 142) herzlich ein. Stimmberechtigt im Sinne der Vereinssatzung ist jedes Mitglied nach Vollendung des 14. Lebensjahres.

Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung vom 04.04.2022 liegt im Sportheim aus und ist über unsere Webseite unter Downloads als PDF-Datei herunterzuladen.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Feststellung der Tagesordnung und Beschlussfähigkeit
  3. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 04.04.2022
  4. Berichte des 1. Vorsitzenden, des Kassierers und der Kassenprüfer*innen
  5. Bericht der Jugendobperson vom Vereinsjugendtag
  6. Vorstellung der Arbeit am Schutzkonzept gegen sexualisierte und interpersonelle Gewalt
  7. Abstimmung zur Aufnahme im Qualitätsbündnis NRW
  8. Vorstellung der „Ämter“ im SJC Hövelriege
  9. Wahl der Versammlungsleitung und Entlastung des Vorstandes
  10. Neuwahlen des neuen Vorstandes und der Kassenprüfer*innen
  11. Bestätigung der neuen Jugend Obleute und der Abteilungsleiter*innen
  12. Sonstiges

Viele Grüße
Björn Renneke
Geschäftsführer

SJC Hövelriege e.V.

A2 mit dem ersten Pflichtspiel-Sieg im Jahr 2024

Visits: 209

Die A2 klettert auf den vierten Tabellenplatz. Herzlichen Glückwunsch:-)

Gestern Abend gab es unter Flutlicht den ersten Heimsieg für die A2-Junioren. Zu Gast war die JSG Brenken-Almetal, die als Tabellendritter leicht favorisiert in das Spiel ging. Doch am Ende blieben die drei Punkte verdient in der Senne-Gemeinde!

Dass das Spiel überhaupt stattfinden konnte, lag zu 100 % an SJC-Legende Axel Brummelte. Der Hauptplatz stand unter Wasser, dicke Wasserlachen ließen ein Spiel unmöglich erscheinen. Doch unser liebster Trainingsplatz (Lückings Eichen III) hielt auch diesen Wassermassen stand. Das Problem: Der Platz war nicht abgekreidet oder besser: abgefärbt:-) Axel sah die Not von Trainer Christoph und wie immer in solchen Momenten bot er im strömenden Regen auf der Stelle seine Hilfe an. Innerhalb von kürzester Zeit wurden die Linien des Platzes trotz aller Widrigkeiten mit Markierfarbe zum Leuchten gebracht. Tausend Dank dafür, Axel, ohne Dich hätte das Spiel nicht stattfinden können!

Die Spieler der A2 gaben diese Energie von Axel auf dem Platz zurück und boten den Zuschauer*innen ein tolles Fußballspiel. Mit dem super sicheren Rückhalt Florian Renneke im Tor und der fast ausschließlichen B-Jugend-Viererkette (Ausnahme war nur 06er Max Wichmann-Glaser, der trotz Erkältung ein starkes Spiel zeigte) konnten fast alle Angriffe der offensivstarken Brenkener aufgehalten werden. Nur einmal am Anfang waren wir noch nicht so richtig geordnet und Finn Karthaus vom Gast erzielte das 0-1. Anschließend zeigten Edward Metzler und Luca Steins in der IV, wie gut und sicher man schon als B-Jugendlicher (jüngerer Jahrgang) eine Abwehr leiten kann. Carsten Bronders (ebenfalls 08er) zeigte eine super Leistung auf dem linken Außenverteidiger-Posten und überragend am heutigen Tag Abdulai Sheku, der als 07er auch noch B-Jugend spielen darf und als Sechser wie eine Mauer vor der Abwehr agierte. Alex Bakoian zeigte sich heute sehr spielfreudig auf der 10 und arbeitete mit den laufstarken Außen Samet Kayihan, Dominik Sunderwerth und Fabian Nordhoff hervorragend im Mittelfeld zusammen. Im Sturm die beiden Torschützen: Thierno Diallo und Giovanni Mancini. Beide trafen und belohnten sich für einen wunderschönen Abend unter Lückings Eichen (III). Giovanni traf per Kopf nach gezielter Eckball-Flanke von Alex und Thierno verwertete kurz vor Schluss einen Zuckerpass von Luca Steins, der den Ball von der Mittellinie perfekt in seinen Lauf spielte. Riesenjubel brandete auf, als Schiedsrichter Davut Nergiz beim Stand von 2-1 endlich abpfiff und der erste Dreier im Sack war. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Drei SJC-Trainer mit erfolgreichem Zertifikatskurs und eine neue Torhöhenreduzierung

Visits: 138

Das Lehrgangs-Team nach dem erfolgreichen Abschluss des Kinderfußball-Zertifikats-Kurses: Herzlichen Glückwunsch!.

Die neusten Erkenntnisse der Trainerausbildung finden ab sofort Eingang in den Kinder- und Jugendfußball des SJC Hövelriege. Die drei F- und G-Junioren-Trainer Samet Kayihan, Erkan Kayihan und Klaus Menke haben den Lehrgang zum Kindertrainer-Zertifikat erfolgreich abgeschlossen. Der Kurs fand im Februar 2024 im Kreis Beckum beim SuS Ennigerloh statt und wurde von Lehrgangsleiter Martin Hanskötter hervorragend durchgeführt. In ingesamt 20 Lerneinheiten an zwei Präsenztagen und drei Onlinephasen konnten den Teilnehmer*innen die neuen Spielformen im Kinderfußball in Theorie und Praxis vermittelt werden. Im Mittelpunkt standen dabei das Trainer*innen Selbstverständnis sowie Ziele und Ideen der neuen Spielformen im Kinderfußball. Des Weiteren ging es zum Beispiel um Trainingsorganisation, Kinderschutz, Umgang mit Verletzungen etc: Insgesamt ein reichhaltiges Angebot, das von den neuen Zertifikats-Inhaber*innen dankbar angenommen wurde!

Herzlichen Dank für diese erkenntnisreiche Ausbildung und herzlichen Glückwunsch an Samet, Erkan und Klaus für den erfolgreichen Abschluss!!! Henrik Korsch (Trainer F- und G-Jugend) und Timo Fischer (Trainer der E-Jugend) werden das Zertifikat in Kürze ebenfalls erhalten.

Passend zu dieser Ausbildung hat das Kinderbekleidungsgeschäft “JoJo – Rund ums Kind” zwei neue Torhöhenreduzierungen für den F-Jugend Spielbetrieb gesponsert. Sie sind am Freitag den 8. März ab 17:30 Uhr beim ersten Heimspiel auf dem Sportgelände des SJC zu bewundern. Wir danken unserem Sponsor herzlich für die Unterstützung der Vereinsarbeit!!!

Die neue Torhöhenreduzierung: Herzlichen Dank an unseren Sponsor “JoJo – Rund ums Kind”.

Das “Getränkewerk” Hövelhof und die Pizzeria Don Calzone stiften wunderschöne neue Stadionjacken für den SJC

Visits: 210

Die Idee einer engeren Zusammenarbeit stand schon länger im Raum. Jetzt ist sie schneller als gedacht Wirklichkeit geworden. Als der SJC Hövelriege für die Spiele und Trainingseinheiten bei kalten Witterungsbedingungen ein neues Outfit benötigte, zögerten Steven Tittmann vom Getränkemarkt “Getränkewerk” und Murat Cay von der “Pizzeria Don Calzone” keine einzige Sekunde und sagten sofort ihre freundliche Unterstützung zu. Beide stiften dem Sport- und Jugendclub neue wunderschöne Stadionjacken und unterstützen den Sport in Hövelhof und Hövelriege damit in vorbildlicher Weise. Oben und unten auf Fotos sind die beiden großzügigen Spender bei der offiziellen Übergabe der schicken Jacken mit Coach Atdhe Ramadani und den Spielern Arthur Bretschneider sowie Yannik Brummelte zu sehen. Der SJC dankt beiden Spendern für die hervorragende Hilfe bei der Vereinsarbeit!!! Weitere Ideen für eine enge Zusammenarbeit sind schon in Planung. Wir freuen uns und sind gespannt, was die beiden sympathischen und kreativen Ideengeber in Zukunft auf die Beine stellen.

Von links nach rechts: Arthur Bretschneider, Murat Cay (Pizzeria Don Calzone), Atdhe Ramadani, Steven Tittmann (Getränkewerk) und Yannik Brummelte mit den neuen schicken Stadionjacken für den SJC Hövelriege. Wir sagen “Herzlichen Dank” an unsere sympathischen Sponsoren!!!

Sportler*innen-Ehrung der Gemeinde Hövelhof

Visits: 115

Hohe Auszeichnungen für Akteure des SJC Hövelriege und des Hövelhofer SV

Mannschaft des Jahres U19 JSG SJC Hövelriege / Hövelhofer SV

Auf der Sportlerehrung in der Aula der Krollbachschule wurde die JSG Hövelriege / Hövelhof vom Gemeindesportverband als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet. Die Mannschaft wurde in der Saison 2022/2023 Kreismeister und stieg in die Bezirksliga auf. Vom 1. Vorsitzenden des Gemeindesportverbands, Heinz Thieschnieder, (1.v.li.) wurden der Mannschaft ein Wanderpokal und Urkunden überreicht. Von Jörg Horstkötter, (2.v.re.) Vorstand der Volksbank Delbrück / Rietberg erhielten Mannschaft und Trainer kleine Präsente in Form von Duschtüchern versehen mit den Initialen der einzelnen Spieler, Trainer und Betreuer. Zu den Gratulanten gehörte ebenfalls die stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Michelis. (2.v.li.) Trainiert wurde die Mannschaft von Felix Wittreck (4.v.re.) und Christoph Bretschneider (kniend 1.v.li.)