Senne Cup 2024 – Frauen

Aufrufe: 267

Der bislang spannendste Senne-Cup 2024: Der SJC und der TuS Sennelager im Finale

Knapper kann ein Turnier kaum gespielt werden. Von der ersten bis zur letzten Partie war beim Senne-Cup 2024 der Frauen nahezu jedes Spiel eng und spannend. Die beiden Vierergruppen wurden erst in den letzten Sekunden entschieden und beinahe hätten in Gruppe A alle Teams vier Punkte auf dem Konto gehabt und in Gruppe B drei Teams je 2. Zum Glück für die souveräne Turnierleitung von Athde Ramadani und Mirko Ibrügger blieb uns das Rechnen erspart – dazu gleich mehr. An dieser Stelle sollen aber zunächst unsere jungen Techniker von der HES TEC gelobt und gewürdigt werden. Dank Eurer hervorragenden Arbeit an Mischpult und Licht wurde das Endspiel optisch zu einem echten Hingucker und akustisch zu einem vollen Genuss. Vielen und herzlichen Dank für Eure Hilfe beim Senne-Cup 2024!!!

Die beiden Final-Teams nach dem Einlaufen in die verdunkelte Krollbachhalle. Tausend Dank an die HES TEC aus Bielefeld-Sennestadt für diesen Augenschmaus!!!!

Die Gruppe A hätte spannender nicht sein können. Der Delbrücker SC, TuS Eichholz-Remmighausen und die beiden Vertreter der Gemeinde Hövelhof (Hövelhofer SV und der SJC Hövelriege) schenkten sich nichts und spielten die bisher spannendste Vorrunde beim Senne-Cup 2024. Bis zum letzten Spiel der Gruppe war für alle vier Teams noch alles möglich. Der SJC Hövelriege spielte im Derby gegen den Hövelhofer SV quasi ein Finale um den Gruppensieg aus. Die Führung von Annika Hesse für den von Klaus Bönninghoff trainierten HSV war zunächst verdient, aber dann drehte der SJC auf und kam durch Franziska Hanselle zum Ausgleich. Katalina Jürgens konnte schließlich das viel umjubelte Tor zum Halbfinale aufstoßen, indem sie das 2-1 erzielte. Damit war der SJC Gruppenerster und der Hövelhofer SV musste leider das Turnier beenden. Zweiter der Gruppe wurde das Team von Eichholz-Remmighausen, das durch ein 1-1 im Spiel gegen den Delbrücker SC auf vier Punkte aber ein um 2 Tore besseres Torverhältnis kam. Herzlichen Dank an den DSC und den HSV für die Teilnahme am Senne-Cup 2024.

Katalina Jürgens spielte genau wie ihre Teamkolleginnen ein super Turnier für den SJC Hövelriege!

In der Gruppe B zog der TuS Sennelager mit Henrik Brummelte als Trainer einsam seine Kreise an der Spitze. Der Titelverteidiger wollte auch 2024 nichts anbrennen lassen und kam auf 3 Siege in 3 Spielen bei einem Torverhältnis von 7-3. Sennelager stand somit sicher im Halbfinale. Dahinter entwickelte sich ein packender Dreikampf um den zweiten Platz. Bis 4 Sekunden vor Schluss des Spiels TuS Asemissen gegen die SG Hövelriege/Stukenbrock hatten alle drei Teams 2 Punkte, weil sie jeweils unentschieden gegeneinander gespielt hatten. Dann aber traf der TuS doch noch und konnte so mit 4 Punkten den Einzug in das Halbfinale buchen. Der SV Geseke (Platz 3) und die SG Hövelriege (Platz 4) mussten leider ohne Halbfinalteilnahme in die Kabine. Unser herzliches Dankeschön an Euch für die Teilnahme und für diese höchstspannende Schlussphase in der Gruppe B.

Jasmin Yumusak spielte als Torfrau in allen Spielen eine wichtige Rolle, im Halbfinale eine enorm wichtige. Hier im Bild mit Nicole Adämmer (unten) und Katalina Jürgens (oben im Bild).

Im ersten Halbfinale entwickelte sich zwischen dem TuS Asemissen und dem SJC Hövelriege ein spannender Zweikampf um das Finale. Erneut war es Franziska Hanselle, die mit ihrem Treffer in der sechsten Spielminute den Gastgeber in Front brachte. Der TuS versuchte alles, doch Jasmin Yumusak im Tor der Hövelrieger konnte auch die größte Ausgleichschance der Asemissener vereiteln. So stand der Gastgeber unter dem Jubel der SJC-Fans, die bereits erste Gesänge anstimmten, durch das knappe 1-0 im Finale. In der zweiten Vorschlussrunde sollte es etwas deutlicher zugehen. Der TuS Sennelager konnte gegen den TuS Eichholz-Remmighausen nochmal zulegen und gewann völlig verdient mit 3-0 durch Tore von Mareen Wallbaum, Vanessa Klein und ein Eigentor. Damit stand Sennelager im Finale und der andere TuS aus Eichholz-Remmighausen im Spiel um Platz 3.

Das Spiel um Platz 3 sollte eine eher klare Sache werden. Der TuS Asemissen spielte einen sehr guten Senne-Cup 2024 und erreichte nach der 1-4-Niederlage den vierten Platz. Trainer Rüdiger Streck durfte trotz dieses Ergebnisses sehr zufrieden sein mit seinem Team aus Asemissen, das sich über eine kleine Erfrischung freuen durfte.

Vierter des Senne-Cups 2024 wurde der TuS Asemissen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Auf dem dritten Platz landete somit der TuS Eichholz-Remmighausen. Zur Belohnung gab es einen reichhaltig bestückten Frühstückskorb mit allerlei Leckeren. Miray Uzunay hatte wesentlichen Anteil am Erfolg ihres Teams. Sie wurde Torschützenkönig beim Senne-Cup 2024 der Frauen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser super Leistung!

Auf den dritten Rang kam der TuS Eichholz-Remmighausen und erhielt einen schönen gut gefüllten Korb. Herzlichen Glückwunsch!

Unter dem Jubel der Zuschauer*innen liefen anschließend die beiden Final-Teams in die verdunkelte Krollbachhalle ein: ein sehr schöner und emotionaler Moment beim Senne-Cup 24! Das Spiel selber sollte genauso spannend werden wie das gesamte Turnier. Luisa Nitsch hatte die erste Chance in der zweiten Minute, doch die super Torfrau aus Sennelager (Vanessa Hoischen wurde später zur besten Torhüterin gewählt) konnte ihren starken Schuss abwehren. Zum Glück für den SJC war Nicole Adämmer zur Stelle und vollendete zum auf der Tribüne frenetisch gefeierten 1-0 für den Gastgeber. Es ging hin und her. Chancen auf beiden Seiten. Die Halle tobte. Schließlich konnte der Titelverteidiger aus Sennelager das Spiel noch drehen: Corinna Kreylos erzielte zunächst den Ausgleich. Bis 40 Sekunden vor Abpfiff stand es 1-1 und dann kam Carina Jacobs, die mit ihrem 2-1 das Spiel endgültig für ihre Farben entschied. Der SJC versuchte nochmal alles, doch es blieb dabei: Senne-Cup Sieger 2024 bei den Frauen ist der TuS Sennelager! Herzlichen Dank an beide Teams für dieses äußerst unterhaltsame Finale, das der krönende Abschluss eines super schönen Turniers war.

Franziska Hanselle und der SJC freuen sich über den hervorragenden zweiten Platz und eine Gutschein im Wert von 300 Euro bei der Firma Swiss Life. Herzlichen Glückwunsch!
Herzlichen Glückwunsch an den TuS Sennelager zum Senne-Cup 2024! Wie im letzten Jahr auch dürft Ihr einen Team-Abend im SJC-Sportheim im Wert von 500 Euro genießen. Wir freuen uns auf Euch!
Vanessa Höschen vom TuS Sennelager wurde völlig verdient beste Torhüterin des Turniers. Herzlichen Glückwunsch!!!