Senne Cup 2023 – Altherren

Visits: 291

Ein rundum gelungenes Alt-Herren-Turnier beim Sennecup 2023

Am Freitagabend war die Krollbachhalle dann bis zum Bersten gefüllt: Die Oldies der Ü32 spielten um den Sennecup 2023. 10 Teams hatten sich dafür angemeldet. Die weiteste Anreise hatte ein Verein aus der Nähe von Magdeburg: der SSV Eintracht Loitsche Zielitz nutzte den Feiertag in Sachsen-Anhalt für eine Reise nach Ostwestfalen. Gerne hätten wir unser Sportheim als Unterkunft zur Verfügung gestellt, doch die Gäste wollten am späten Abend lieber noch nach Hause. Herzlichen Dank dafür, dass Ihr unser Turnier mit Eurer Teilnahme bereichert habt!

In zwei Gruppen mit je fünf Teams wurden die Teilnehmer für die Finalrunde gesucht. In Gruppe A konnte die Spielvereinigung Hagen-Hardissen einen Punkt gewinnen, der FC Stukenbrock bekam vier für Platz 4 und die Gäste aus Sachsen-Anhalt 5 für Platz 3. Im Kampf um Platz 1 dieser Gruppe kam es zum vermeintlich besten Spiel des gesamten Turniers. Der DSC Arminia Bielefeld traf auf das Team SJC Hövelriege 1, für das nach seiner langen Verletzungspause endlich wieder Atdhe auf dem Platz und im Tor stand. David brachte den Gastgeber mit einem sehenswerten Tor in Führung: noch hinter der Mittellinie stehend nahm er Maß und traf punktgenau in den Winkel! Da war es kurz einmal ganz leise in der gut gefüllten Halle, denn dieser Schuss war schier unfassbar. Das Spiel wogte hin und her, die Führung wechselte und bis zum Schlusspfiff war einfach alles möglich. Der technisch versierte Esat traf noch zweimal für die SJCer, doch am Ende hieß es in einem äußerst spannenden und fairen Spiel 3-4 für die Arminia. So muss Alt-Herren-Fußball sein: ein spielerischer Hochgenuss. Mitverantwortlich dafür natürlich auch Duju, Lukas, Artjom und Ralf, die allesamt vollkommen überzeugen konnten! Ihr Team vom SJC Hövelriege 1, für das in den anderen Spielen noch Kiet, Lukas und Esat mit drei weiteren Toren trafen, kam damit auf den zweiten Platz und in das kleine Finale. Der DSC Arminia Bielefeld stand im großen.

In der Gruppe B mussten die drei Teams aus der Gemeinde Hövelhof dem Gruppensieger VFB Schloß Holte und dem SC Paderborn den Vortritt lassen. Der FC Hövelriege (Platz 5), der SJC Hövelriege 2 (Platz 4) und der SC GW Espeln (Platz 3) zeigten dennoch sehr guten Fußball. Im ewig jungen Derby (von Manuel Schlichting einmal als “Mutter aller Derbes” bezeichnet) zwischen dem FC und dem SJC konnten Sakar (2 Tore) und Mischa treffen. Dazu gab es noch einen wunderschönen Auftritt des Team-Neulings Durim, der sich im ersten Alt-Herren-Spiel seines Lebens sofort in die Torschützenliste eintrug. Heftig umkämpft war das Spiel um Platz 1 der Gruppe: der VFB Schloß Holte konnte mit dem 1-1 gegen den SC Paderborn besser leben, denn das reichte aufgrund des Torverhältnisses für das Finale.

Im kleinen Finale traf der Gastgeber SJC 1 auf den SC Paderborn, der mit Mahr Saglik und Oliver Brocke namhaft vertreten war. Ein spannendes Spiel auf Augenhöhe fand dank der super schönen Tore von Ralf und Lukas den Sieger beim Gastgeber. Herzlichen Glückwunsch an den SJC für den dritten und an den SCP für den vierten Platz. Das Finale gewann dann verdientermaßen der DSC Arminia Bielefeld mit 3-1 gegen den VFB Schloß Holte, beim dem die Sennecup Legende Marcel Rogalla ausnahmsweise mal nicht erster wurde. Herzlichen Glückwunsch auch an Euch beide zu dieser tollen Leistung und vielen Dank an alle für das schöne Turnier! Wie gewohnt gab es lecker gefüllte Baueimer für alle vier Teams der Finalrunde: Guten Appetit!

Das Siegerteam des Sennecups 2023 für Ü32 Teams: der DSC Arminia Bielefeld um Trainer und Torwart Sven Lather.Herzlichen Glückwunsch!