Eine volle Hütte beim C-Jugend-Turnier

Visits: 58

Dass die Halle auch beim C-Jugend-Turnier so voll sein würde, damit hatte nun wirklich niemand gerechnet. Aber erneut war die Tribüne voll besetzt und das zu Recht – kämpften die Spieler doch aufopferungsvoll um den Sennecup 2023! Oben im Bild die vier siegreichen Teams, die dafür einen langen und spannenden Weg auf sich nehmen mussten.

In Gruppe A konnte die Tabelle nicht spannender sein. Nach zwei Spielen hatten sowohl der SJC Hövelriege als auch der SV Hövelhof als auch der TuS Friedrichsdorf als auch der TuS Quelle jeweils 3 Punkte auf dem Konto und jeweils ein ausgeglichenes Torverhältnis. Zu diesem Zeitpunkt war der Gastgeber mit den meisten erzielten Toren noch Tabellenerster. Vier wunderschöne Treffer von Timur (3) und Timo hatten die Jungs des SJC erzielt. Dann ging auch noch das Spiel der beiden TuS (Quelle und Friedrichsdorf) unentschieden aus und im letzten Spiel zwischen dem SJC und dem kleinen HSV ging es nun um den Einzug ins Halbfinale. Die Hövelhofer konnten das Spiel für sich entscheiden und waren damit Tabellenerster der Gruppe A. Zweiter wurde der TuS Friedrichsdorf dank der mehr erzielten Tore gegenüber dem TuS Quelle.

In der Gruppe B marschierte die JSG Boke vorne weg und erreichte mit drei Siegen aus drei Spielen den ersten Platz. Für den zweiten Platz musste auch hier das Torverhältnis entscheiden: Der JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt reichte das 3-3 im letzten spannenden Gruppenspiel gegen die SF BW Paderborn, die auf den dritten Platz kamen, für den Einzug ins Halbfinale. Auf dem vierten Rang die JSG Augustdorf-Hörste.

Im Halbfinale gab es dann zwei kleine Überraschungen: Die beiden Gruppenersten der Vorrunde konnten ihre Spiele nicht gewinnen. Im Finale standen demnach zwei Teams, die sich äußerst knapp durch das Torverhältnis für die KO-Phase qualifiziert hatten. Der Hövelhofer SV musste anschließend im kleinen Finale der JSG Boke mit 2-5 den Vortritt lassen und wurde somit Vierter dieses Sennecups der C-Jugend. Im Finale unterlag der TuS Friedrichsdorf ganz knapp mit 0-1 und wurde damit Zweiter. Sieger des Sennecups 2023 das Team auf dem Foto unten: Die JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt. Herzlichen Glückwunsch! Als Preise wurden ein neuer Ball, 12 Freikarten für den SC Verl, 120 Euro bei Teamsport Phillips sowie 15 Freikarten für das Gartenbad Schloß Holte Stukenbrock ausgespielt. Wir danken all unseren Sponsoren!!!