A2 mit dem ersten Pflichtspiel-Sieg im Jahr 2024

Visits: 248

Die A2 klettert auf den vierten Tabellenplatz. Herzlichen Glückwunsch:-)

Gestern Abend gab es unter Flutlicht den ersten Heimsieg für die A2-Junioren. Zu Gast war die JSG Brenken-Almetal, die als Tabellendritter leicht favorisiert in das Spiel ging. Doch am Ende blieben die drei Punkte verdient in der Senne-Gemeinde!

Dass das Spiel überhaupt stattfinden konnte, lag zu 100 % an SJC-Legende Axel Brummelte. Der Hauptplatz stand unter Wasser, dicke Wasserlachen ließen ein Spiel unmöglich erscheinen. Doch unser liebster Trainingsplatz (Lückings Eichen III) hielt auch diesen Wassermassen stand. Das Problem: Der Platz war nicht abgekreidet oder besser: abgefärbt:-) Axel sah die Not von Trainer Christoph und wie immer in solchen Momenten bot er im strömenden Regen auf der Stelle seine Hilfe an. Innerhalb von kürzester Zeit wurden die Linien des Platzes trotz aller Widrigkeiten mit Markierfarbe zum Leuchten gebracht. Tausend Dank dafür, Axel, ohne Dich hätte das Spiel nicht stattfinden können!

Die Spieler der A2 gaben diese Energie von Axel auf dem Platz zurück und boten den Zuschauer*innen ein tolles Fußballspiel. Mit dem super sicheren Rückhalt Florian Renneke im Tor und der fast ausschließlichen B-Jugend-Viererkette (Ausnahme war nur 06er Max Wichmann-Glaser, der trotz Erkältung ein starkes Spiel zeigte) konnten fast alle Angriffe der offensivstarken Brenkener aufgehalten werden. Nur einmal am Anfang waren wir noch nicht so richtig geordnet und Finn Karthaus vom Gast erzielte das 0-1. Anschließend zeigten Edward Metzler und Luca Steins in der IV, wie gut und sicher man schon als B-Jugendlicher (jüngerer Jahrgang) eine Abwehr leiten kann. Carsten Bronders (ebenfalls 08er) zeigte eine super Leistung auf dem linken Außenverteidiger-Posten und überragend am heutigen Tag Abdulai Sheku, der als 07er auch noch B-Jugend spielen darf und als Sechser wie eine Mauer vor der Abwehr agierte. Alex Bakoian zeigte sich heute sehr spielfreudig auf der 10 und arbeitete mit den laufstarken Außen Samet Kayihan, Dominik Sunderwerth und Fabian Nordhoff hervorragend im Mittelfeld zusammen. Im Sturm die beiden Torschützen: Thierno Diallo und Giovanni Mancini. Beide trafen und belohnten sich für einen wunderschönen Abend unter Lückings Eichen (III). Giovanni traf per Kopf nach gezielter Eckball-Flanke von Alex und Thierno verwertete kurz vor Schluss einen Zuckerpass von Luca Steins, der den Ball von der Mittellinie perfekt in seinen Lauf spielte. Riesenjubel brandete auf, als Schiedsrichter Davut Nergiz beim Stand von 2-1 endlich abpfiff und der erste Dreier im Sack war. Vielen Dank an alle Beteiligten!